AGB

Showtanzgruppe Dance Passion Ingolstadt

AGB´s

 

1. Laufzeit:

Der Vertrag zwischen der Inhaberin und dem Leistungsnehmer hat eine Erstlaufzeit von 6 Monaten. Wird der Vetrag nicht 4 Wochen vor Ablauf der Erstlaufzeit gekündigt, verlängert er sich jeweils um weitere 6 Monate.

 

An Sonn- und Feiertagen sowie während der schulischen Sommerferien in Bayern ist das Tanzstudio für die Dauer von 3 Wochen nach individueller Festlegung durch die Betreiberin geschlossen. Die Beitragspflicht ist hiervon unberührt.

 

2. Mitgliedsbeitrag; Zahlung:

Der Mitgliedsbeitrag ist je nach Gruppe unterschiedlich und ist monatlich im Voraus zum 01. eines jeden Monats, der auf die Vertragsunterzeichnung folgt, zur Zahlung fällig. Das Mitglied bzw. sein/ihr gesetzlicher Vertreter errichtet zugunsten des Tanzstudios einen Dauerauftrag.

 

Kosten für eventuelle Rücklastschriften trägt das Mitglied. Bei Nicht-Zahlung bei mehr als 2 Monatsbeiträgen ist das Tanzstudio zur fristlosen, außerordentlichen Kündigung berechtigt. Das Mitglied ist gleichwohl verpflichtet, den dann offenen Mitgliedsbeitrag bis zum regulären Vertragsende in voller, sich jeweils ergebender Höhe sofort zu entrichten. Jede Änderung der Bankverbindung ist dem Tanzstudio unverzüglich mitzuteilen.

 

3. Vorübergehende Verhinderung aus wichtigem Grund:

Bei vorübergehender Verhinderung des Mitglieds bei mehr als zwei Monaten aus wichtigem Grund (schwerwiegende Krankheit, Schwangerschaft etc.) kann auf schriftlichem und begründeten Antrag hin die Mitgliedschaft bis zum Ende der Vertragslaufzeit nach individueller Absprache ruhen. Bei vorübergehender, kurzfristiger Verhinderung (z.B. schwerwiegende Erkrankung) der Inhaberin des Tanzstudios bemüht sich diese rechtzeitig um eine Ersatzkraft. Die Beitragspflicht bleibt hiervon unberührt.

 

4. Ausbildungszeiten, Sonderveranstaltungen:

Die Mitgliedschaft berechtigt zur zweimaligen, wöchentlichen Teilnahme an seitens des Tanzstudios abgehaltenen Tanzausbildungsveranstaltungen wie beispielsweise Showtanz, Hip Hop, Standardtänze, Gardetänze etc.), je nach Festlegung durch das Tanzstudio, die nach Möglichkeit in Absprache mit der Mehrheit der Mitglieder erfolgt. Die Zwerge, Minis und Bambinis trainieren nur 1 x wöchentlich. Unabhängig davon werden Programm-Blöcke von März bis August und September bis Februar eines jeden Jahres zur Vorbereitung und zur Teilnahme an Sommerfesten, Geburtstagsfeiern, Weihnachts- und Faschingsveranstaltungen etc. angeboten, deren Ziel je nach Neigung, Wunsch und Geeignetheit des Mitglieds auch öffentliche Auftritte sind. Vor Auftritten etc. werden individuelle Zusatzsondertrainingseinheiten abgehalten.

 

5. Schnupper-Teilnahme:

Neu-Interessenten haben die Gelegenheit der kostenlosen Teilnahme an zwei aufeinander folgenden Trainingseinheiten. Die Änderung des Programms bleibt vorbehalten.

 

6. Gruppeneinteilung:

Um eine möglichst altersgerechte und harmonische Durchführung zu gewährleisten, erfolgen je nach Alter und Fähigkeiten Einteilungen in entsprechende Gruppen, für die die individuellen Trainingseinheiten durch das Tanzstudio vorgegeben werden. Verschiedene Altersgruppen werden nach Möglichkeit und Verfügbarkeit getrennte Flächen angeboten.

 

7. Änderungen der Kurszeiten:

Änderungen der Kurszeiten bleiben vorbehalten und sind seitens des Tanzstudios umgehend mitzuteilen.

 

8. Haftung:

Die Haftung des Tanzstudios wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

 

9. Speisen, Kleidung:

Das Mitbringen und der Verzehr von Speisen ist generell nicht erlaubt.

Jedes Mitglied ist verpflichtet, angemessene und zweckentsprechende Sportkleidung zu tragen.

 

10. Sonderbeiträge:

Das Tanzstudio kann Sonderbeiträge, z.B. für Haar- und Bastelutensilien, Kostüme für besondere Auftritte, Kosmetika, interne Veranstaltungen, Ausflüge (z.B. Pfünz-Wochenende mit Ausnahme von Speisen und Getränken) von derzeit bis zu 40,00 € pauschal erheben. Je nach individuellem Kostenaufwand bleibt die Erhebung einer höheren Pauschale vorbehalten. Die Sonderbeiträge basieren auf einer Mischkalkulation für sämtliche, anlassbezogenen Anschaffungen, sodass beispielsweise bei einer vorzeitigen Beendigung der Mitgliedschaft keine Rückerstattung erfolgen kann. Angeschaffte Kostüme gehen in das Eigentum des Leistungsnehmer über (außer Accessoires etc.)

 

11. Öffentlichkeitsarbeit:

Das Tanzstudio und seine Mitglieder streben intern wie extern einen individuellen Wahrnehmungsstatus an. Ziel ist es, in der breiten Bevölkerung einheitlich aufzutreten und sich nach Möglichkeit von Mitbewerbern abzuheben und als Mitglied des Tanzstudios "Sweet Girl´s" einen von hoher Qualität geprägten Erkennungsstand zu erreichen. Das Tanzstudio wird alles alles daran setzen, regional und überregional einen Qualitätsstandard zu erreichen, die jedem Mitglied zugute kommt. Um ein geschlossenes und individuelles Erscheinungsbild zu schaffen, erwirbt jedes Mitglied bei Vertragsschluss einen einheitlichen, auf das Tanzstudio ausgerichteten Trainingsanzug mit dem Logo des Tanzstudios und dem aufgeprägten Namen des Mitglieds zum Preise von 30€ und eine einheitliche Sporttasche für ca. 20€.

 

12. Ausreichende Fitness:

Jedes Mitglied muss ausreichende Fitness für die Veranstaltungen aufweisen, verneinendenfalls das Tanzstudio berechtigt ist, die Mitgliedschaft außerordentlich fristlos zu beenden.

 

13. Erworbene Kenntnisse:

Die im Unterricht erworbenen und erlernten Fähigkeiten, Schrittfolgen, Figuren, Choreografien usw. sind nur für den persönlichen Gebrauch des Mitglieds bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe der erlernten Fähigkeiten an Dritte, insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist unzulässig.

 

14. Haftung:

Für mitgebrachte Gegenstände, Garderobe etc. wird seitens des Tanzstudios keine Haftung übernommen.

 

15. Foto- und Videoaufnahmen:

Das Mitglied bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte(r) ist ausdrücklich damit einverstanden, dass Foto- und/oder Videoaufnahmen zu Werbezwecken durch das Tanzstudio veröffentlicht werden dürfen.